Sonntag im Kriechgang

– Timisoara –

Heute tickt die
Uhr anders alles
läuft ganz langsam
braucht länger
und ich schwimme
im Strom mit
Der Vormittag
zieht sich hin
Mittags trifft
die Familie zum
gemeinsamen Mahl
zusammen um sich
dann wieder zu
zerstreuen
Im Park Flaneure
Angler an den
Ufern der Bega
Kindergeschrei vom
Spielplatz vor dem
der Verkäufer aus
der Trommel die
Zuckerwatte dreht
In der Altstadt
haben selbst die
Tauben keine
rechte Lust
Ebebso wie die
Kellner in den
Straßencafés die
wortlos uns den
Espresso bringen
Nur die Sonne weist
mit ihren Schnitten
in die langen Schatten
auf interessante
Perspektiven hin

© 2013, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.