Beides #frapalymo No. 31

Warum
ausgerechnet
er?
Kann er doch
nicht einmal
mit Schönheit
glänzen.
Und doch ist er
mir nahe.
Sein Reich sind
die Wiesen die
Auen auch wo
er mittags
hinter schattigen
Hecken ruht –
seine Herden der
Trägheit des
Sonnentages
überlassen
Doch in der
blauen Stunde
bringt er dem
Holunderreis die
Flötentöne bei
Die brodelnde
Weise lässt seine
Bocksbeine tanzen

Impuls: „geerdete götter“

Ich entschied mich, das fiel mir nicht schwer, für Pan.

© 2014, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.