als du gingst

so viel leben
hattest du
zu überstehen
in kargen zeiten
bis es endlich
besser ging
gabst du viel
auch mir und
immer gern
mit vollen händen
die zuletzt so
klein so kalt
doch waren in
meinen so als
sollte das feuer
in dir bald
verlöschen

als du gingst
erlöst
nässte mir
der rauch
die augen

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.