kreislauf

als max einst eine rede hielt
verlor er seinen faden
das wort blieb ungeladen
vergeblich suchte er wie wild

stolperte die rede noch ins ziel
der faden blieb abhanden
bis ihn zwei kinder fanden
und weil es ihnen grad gefiel

brachten sie ihn zum fundbüro
dass man ihn wiederfinde
man loses damit binde
dort blieb er lang. er hoffte so

dass max ihn immer noch vermisst
allein es trog das hoffen
sein fall blieb lange offen
bis dann frau schulz gekommen ist

die ihn ersteigernd dann erwarb
(er war echt ein gedicht!)
was würde, ahnte er nicht
nur, dass nicht nutzlos er verdarb

sie schlang ihn flink ins nadelspiel
so wurde er zur mütze
dass ihren sohn sie schütze
ein glück auch, dass sie max gefiel!

insp. by @oriXXXgenes: Der Weg verlor sich.

vom weg zum faden war es nur ein gedankensprung …

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.