dort und hier

sterne
flimmern in
meinen müden blicken
an solchen abenden wie
diesem

es
ist ihre
schier unvorstellbare ferne
die mich verharren lässt
verwundert

wie
riesenhaftes so
in winzigkeit strahlt
aus seiner ganz anderen
welt

in
der unseren
versenken der kleinigkeiten
übermächtige schatten uns in
dunkelheit

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.