was ich wahrnahm

die sonne schien
ungesehen
berührte nicht
da sie es nicht
für dich tat
die zeit defilierte
von fern beschaut
wie ein exot
verrann sie nicht
ohnehin?
lächeln prallte ab
am regenmantel der
inneren emigration
blinder fleck auf
blinden flecken
was braucht schon wer
dunkle nächte
der dunkle tage
hat?

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.