auf den weg

august, schmollst du mir
wirfst mit wassertropfen
weil ich dich unstet schalt
scheinst ein bruder des april

wirfst mit wassertropfen
rollst kühlen teppich aus
scheinst ein bruder des April
gehst mit viel theater

rollst kühlen teppich aus
bringst frische farben mit
gehst mit viel theater
kündigst den herbst nun an

bringst frische farben mit
weil ich dich unstet schalt?
kündigst den herbst nun an
schmoll mir nicht, august

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

haiku No. 334

ein erstes klacken
am weg rollt früh schon der herbst
im kastaniensamt

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

verwunderung

so zeitig schon dunkelts
ich schaue verwundert
zeigt doch mein kalender
es ist eben August

ich schaue verwundert
war das schon der sommer?
es ist eben August
und ich denk an november

war das schon der sommer?
als die sonne uns wärmte…
und ich denk an november
ziehe höher die decke

als die sonne uns wärmte
es ist eben august!
ziehe höher die decke
und so zeitig schon dunkelts

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

senryū No. 113

nachmittag zieht sich
abend hastet in die nacht
zeit erhaltungs satz

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

bleibend

überdauern
diesen sommer
stolz aufgerichtet
die köpfe der karden
die im november
den raureif fangen
sich schneemützen
aufsetzen im januar
darüber grau werden
und im april fern
den kommenden sommer
sehen

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.