vor dem gewitter

himmel
grollt dem tag
ich höre ihn murren
in das dunkelnde
grau hinein
in die unwirkliche
stille der stadt
selbst die mauersegler
fliegen schweigend

© 2019, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Haiku No. 383

trug harte züge
dieser kalte graue tag
spielt sommerpause

© 2019, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

stadtspaziergang

hitze
hängt in den häuserschluchten
und die
stadt quält sich durch den tag
ständig
dröhnen unablässig autos vorbei
so als
ob sie was wichtiges suchten

und ich
geh durch die nebengassen
und ich
schau durch geöffnete tore
ich find
ruhe und blumen und kinderspiel
anders
als an den geschäftigen straßen

es gibt
orte da mag ich verweilen
dort wo
menschen sich menschen sein lassen
weg von
toten betonstarren bändern
um vorbei
nicht am leben nur zu eilen

© 2019, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

armada

am rand der klippe
der grenze des festen
wirft sich der augen
blick in die weite
sehnsuchend die ferne
da! weißes tuch
tüpfelt die bläue
windbewegt vorwärts
strebend die hellen
flächen geblähte
großsegel neben den
kleinen die an
der rah man findet
klüver und besan
unbeirrt streben sie
ihrem ziel entgegen
vorbei an der klippe
immer neue drängen
ich schaute es gern
stunden lang
meine klippe ist mein
stadtfenstersims mit
himmelsblick

© 2019, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

sonntagabend

der hof
leert sich
es verwaisen
die bänke da
sonntagabendrituale
von den eltern
ausgerufen die kinder
nach hause lotsten
wild rufend tippen
die mauersegler
den himmel an

© 2019, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.