vom wetter

wie dort reisen im endlos grauen wolkenband
milliarden frierend winziger wassertropfen
der rau zerrende wind treibt sie ständig voran
sehnsuchtsvoll schauen sie herab auf das land

schön ein leben lang träumten sie von diesem flug
im weißen spitzenkleid schwebend, kühl und ganz still
noch bleibt es ein traum nur, denn es ist ja dafür
die landschaft hier auf erden längst nicht kalt genug

vielen fehlt die geduld, und sie starten zu früh
vergeben ihre chance auf den tanz im tutu
durchdringen mit grauer schwermut das startende jahr

sie tröpfeln in unsere welt große pfützen
nisten sich feucht ein, auch in unseren mützen
was bleibt uns? zu träumen, wie der winter einst war

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

auswahl

welchen weg
soll ich nehmen
ständig fragt
das leben mich
danach wieder
da ist dieser
eine breite
ausgetreten von
gewohnheit
geradlinig eben
da ist auch ein
steiler weg
schlecht einzusehen
mit seinen steinen
und windungen
und dann dort
kaum zu erahnen
im dichten kraut
des unterholzes
ein pfad ins nichts
ins alles? ins alles!
allen bin ich
schon gefolgt
alle will ich
begehen jeweils
zur rechten
zeit

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

festgestellt

auch
ein morgen
der da hellt
etwas zögerlich
ein neuer tag
ein neuer monat
gar ein jahr
beginnt
auch mit einem
morgen
einfach
so

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

was ich euch wünsche?

begehbare wege
(gemeinsam/alleine)
gedanken, gefühle
(große und kleine)
immer ein brot um
den hunger zu stillen
ein sauberes wasser
zum trinken und kühlen
einen ort zum wohnen
fest und sicher gebaut
und menschen denen zu
vertrauen man sich traut
meinen wunsch aufzuschreiben
finde ich gar nicht leicht
wollt ihr mehr? wünschts euch selber
denn ich glaube, das reicht

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

neulich

im fieber
neulich
als meine haut
wie pergament
sich anfühlte
erinnerte ich deine
pergamentene haut
an meiner
damals als wir
in einer art fieber
gemeinsam flogen

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.