lang vorbei

wie lang
es her ist
dass deine augen
glühend sich fragten
in mein sein
dass deinem mund
wörter entsprangen
zu botschaften
sich formten deinen
händen gleich auf
meiner haut sprachen
wie lang es
zurück liegt
sagt meine erinnerung
die trüb wurde und
vergilbte wie eines
dieser alten
fotos

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

neulich

im fieber
neulich
als meine haut
wie pergament
sich anfühlte
erinnerte ich deine
pergamentene haut
an meiner
damals als wir
in einer art fieber
gemeinsam flogen

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

rezeptur

einen tee
gegen das
kratzen im Hals
eine decke
gegen das
zitternde frieren
eine tablette
gegen das
poltern im schädel
gegen das
verlassenheitsgefühl
ein ‘ich
hab dich lieb’

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

kurzer abriss

– meiner großmutter –

dein start
ins leben
war holprig
doch warst du
jemandem willkommen
mitten im winter
nach diesem krieg
du hattest
viele jahre
reich an arbeit
und sorge war
deine schwester
das leben
entdecktest du
spät erst

doch nun war es
ruhig geworden in
gesellschaft der
krankheit ein
blasser gast
lang dein ringen
mit ihm bis
es dich
ließ

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

erkenntnis

deine nähe
wärmend hausend
stützend schützend
beruhigend aufregend
berührend und erkennend
deine nähe
die ich vermisse
ach könnte ich sie
doch ertragen

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.