bitterfelder land

mittag

luftblau des
himmelsmeeres
aufgewühlt
wolkenweiß
besegelte
armada kreuzt
über meinem
kopf unberührt
von den
nach ihnen
stochernden
fingern der
windräder

© 2015, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

bitterfelder land

vormittag

der hohe
himmel leer
wölbt er
sich weit
über die
weite des
landes gießt
die sonne
strahlen senken
sich kühl
auf windgekrümmte
wolken quellen
aus dem
steinernen finger
des kraftwerks
am horizont

© 2015, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

branitz

als ich
die pyramide
sah im
teich und
und die
daneben war
ich fünf
und ich
träumte vom
reisen in
die ferne
und bald
las ich
die bücher
von all
den abenteurern
die die
welt erforschten
heute in
den canyons
der großstadt
träume ich
davon wie
die pyramiden
im teich
sich spiegeln

© 2015, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Leipziger Tieflandbucht

Ein grauer
Flusslauf aus
Beton unter
einem hohen
Himmel schneidet
schlängelnd
durch sanfte
Hügel zwischen
langen schütteren
Reihen von
Erlen und Pappeln
darauf die Erben
Don Quichottes
gegen Windmühlen
reiten in ihren
blechernen Rössern
Nachts spürst du
den Wind besonders
Herr der Ebenen
kaum gebremst
das Gleichmaß des
Flügeldrehens
siehst du dann
nicht doch ein
hektisch wildes
Blinken roter
Lichter an
ihren Stämmen
fast wie ein
Feuerwerk

© 2015, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Rückblende

Auf dem
Rücken liegend
die Augen
geschlossen
träume ich
von der Nacht
auf der Terrasse
als wir mit
nackten Füßen
in der
Eiseskälte
nach oben
blickten
und staunten
über die
funkelnden Sterne
Wir waren dem
Himmel so
nah

© 2014, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.