bericht

dieses treffen
lang geplant
gewollt auch
du fragtest
du schlugst vor
zwangst meine
gedanken zu
wilden mäandern
dieses treffen
festgefügt in
unseren plänen
dieses treffen
traf mich
es fand
nicht
statt

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

fünfter september

morgens
sonne sendet
erstes licht durch
geschichtets milchglas
auf scherenschnitte von
landschaften in
allerlei grautönen
endlich riecht die
luft wieder nach den
wolken vom kommenden
nachmittag
auf den graugrünen
höhen erste schimmer
von rot

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

heimatfahrt

in den rauer
werdenden winden
bei gerefften segeln
den horizont im wühlen
von wolken und see
verkniffen Auges
suchend lesen
erste seeschwalben künden
von nahenden ufern
und heimathafen
mit der gischt tröpfelt in
die freude der ankunft
neues fernweh

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

abendreim

mag mich nun nicht mehr bewegen
still sein will ich, in mir ruhn
der tag verschliss in all dem tun

mag mich nun nicht mehr bewegen
zahle matt dem tag die spesen
erinnre, wie es heut gewesen

mag mich nun nicht mehr bewegen
will nur meine sehnsucht hegen
mich ganz in deine hände legen

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

in der höhle

wie
die angst
sich räkelt
dehnt und aufbäumt
wie schatten im
sinkenden strahlen
der sonne in den
nachdunkelnden tagen
längst aller
gründe beraubt frisst
sie dennoch gierig
jede nachricht
und hält die tür
geschlossen

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.