ausgedacht

wir dachten
wir dachten uns
wir dachten an uns
für immer
dachten wir
wir dachten
ans ende
wir dachten weiter
über unsere grenzen
immer dachten
wir nur
wir dachten uns
aus

© 2019, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

begründung #lyrimo no 17.1

als
wir uns
zu nahe kamen
sahst du mich nicht
mehr

so
trat ich
von dir zurück
jetzt sehe ich dich
befreit

impuls: „ich sehe was, was du nicht siehst“

alle texte lest ihr hier: lyrimo tag 17

© 2019, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

abfuhr

deine liebe
trifft mich nicht
zielt sie doch
auf sich selbst
ich kann nichts
für sie tun

© 2019, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

und nun

mir fehlt
das dichte dach
deiner gedanken
und das feuer
deiner worte
misse ich
mir mangelt es
am kleid deiner
berührungen
und durstig
bin ich weil
der quell unseres
widerspruchs
versiegte
da sind wir betoniert
im angepassten und
ich friere

© 2019, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

komet

tauchst auf an
meinem horizont
streifst durch
meine galaxie
berührst durch
nähe im vorbei
gleiten in die
nächste welt
schon entfernt
und ich kreise
weiter um
meinen stern
Und ich weiß nun
von dir
und ich frage
mich welchen du
begegnet bist
und welche die
nächsten sind

© 2019, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.