außen

der
wind raunt
vor den fenstern
pfeift neuigkeiten
aus der kalten welt
der wind
geraut in der zeit
gebärdet sich ruppig
unbeherrscht wie
die welt von der
er erzählt
der schal um
meinen schultern wärmt
nur äußerlich

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

was nun?

und
was fangen
wir nun an
mit diesem
angebrochenen jahr
wie werden wir
uns verhalten
und wozu
wo werden wir
klarheit haben
wann werden wir
zaudern
wobei werden wir
zweifeln
woran wollen wir
wachsen
wie wollen wir uns
halten und
welchen fragen werden
wir uns weiter
stellen

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

was jemand sagt

diese worte die
wenn du sie sagst
schüren den brand
zu vereisen
die welt
diese worte
da du sie
so meinst
entfremden
schmerzen
färben blutschwarz
alles berührte

diese worte die
wenn sie ausgesprochen
die welt umarmen
mit liebe
diese worte
da du sie aus
dir befreist
wärmen
halten
öffnen den sinn
einer ganzen
welt

© 2019, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

dem ende zu

diesem dezember wachsen graue haare
geht ihm doch die kraft nun langsam aus
so endet dieses wie stets alle jahre
man hält jetzt rückschau oder blickt voraus

geht ihm doch die kraft nun langsam aus
bleiben immerhin noch ein paar stille tage
man hält rückschau oder blickt voraus
ein neubeginn harrt unser ohne frage

bleiben immerhin noch ein paar stille tage
manch einer kann es nur ganz schwer ertragen
ein neubeginn harrt unser ohne frage
bald wird man böller in den himmel jagen

manch einer kann es nur ganz schwer ertragen
so endet dieses wie stets alle jahre
bald wird man böller in den himmel jagen
diesem dezember wachsen graue haare

© 2019, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

nachgedacht

hinter
all den schleifen
unter all den
papiernen hüllen
verpackte gedanken
liebevolle die
das papier samthändig
streichen in
erwartung der freude
wenn sie enthüllt
zuweilen ein muss
ein schlechtes gewissen
fest verknotet
dass es nicht entkommt
oft auch ein vergessen
von fremden händen
eilig gekleidet
in ein kostüm
der besinnlichkeit
aller schmuck ist
tand ist chimäre
die liebe ist schmuck
sich selbst

mein beitrag für den lyrimo-adventskalender

© 2019, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.