episode #frapalywo No. 7

unter hölzernem vordach
versteckten wir uns
vor den blitzen
als dann der regen
blasen schlug
blieben wir regungslos sitzen
lau war die luft und der blick
wurde klar
wir hielten uns, bis es vorüber war
heimwärts dann tanzten wir hand
in hand
und barfüßig durch alle pfützen

impuls: „sommerregen“.

alle texte lest ihr hier: #frapalywo tag 7, text 7

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

aufwärts #frapalywo No. 1

wir
können
nicht fliegen?
aber steigen
steigen
können wir
aufwärts
immer weiter
steigen durch
wald und
den gürtel
windschiefer
kiefern und
leuchtender alpenrosen
über geröll
rostig von flechten
steigen bis
zum höchsten punkt
siehst du?
unter uns
deckt der nebel
das tal
das ist wie
über den wolken
zu fliegen

impuls: „hochnebel“.

alle texte lest ihr hier: #frapalywo tag 1, text 1

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

belauscht

sie trank wein
sie sprach
vom alltäglichen
von schönem
von verletzungen
von behauptungen
und vom behaupten
sie trank wein
und sprach
in ihrer stimme
bitterkeit und
stolz auch
und vom sich
verlieben sprach sie
wie schön das wäre
und wurde ganz
weich

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

alter pavillon

fast
fand ich ihn
nicht wieder
hinter einer
wand aus grün
die dicht wuchs
über die jahre
stakeln rostige
gitterbögen
das weiß von
ehedem nur eine
ahnung noch
himmel strahlt
wo einst ein
dach uns schützte
wenn wir uns lasen
aus liebsten
büchern
was du wohl davon
noch weißt?

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

beschreibung

in deinem blick
pulsschlag
das laute sprechen
deiner hände
wie mir dein
herz folgt
stiller jubel

da liegen wir
im gleichklang
tanzend

mischen

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.