haiku No. 345

dunkelheit verbirgt
des tages müdes antlitz
wie auch das meine

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

wetterumschwung

dieser tag war fadenscheinig
nichts von dichte war da mehr
die helle dimmten schleierwolken
die lindenkronen restlos leer

wind durchfuhr den dicken teppich
bunter blätter auf den plätzen
und ich muss das fein gewebte
nun durch wolliges ersetzen

ist der goldne herbst vorüber?
fragend seh ich zum kalender
droht nun schon novemberkälte?

diese zeit des reifen jahres
ist nicht einfach zu ertragen
kommt ein winter, gehts dann wieder.

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

haiku No. 340

in meinen knochen
frisst unerbittlich der herbst
frostige male

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

im off

zwischenraum
refugium
platz für zweifel
ambivalenz
sichtschutz
vor sich selbst
schützt er
nicht

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

übergang

sanft
legt sich
ruhe auf
deinen tag
entspannt
spürt jede
faser des
vergessenen
herzens
raserei

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.