vermutung

irgend
wo muss
ein leck sein
irgend
wo verläuft
die kraft
tropfend im
nichts
füttert vielleicht
dunkle gedanken
energie raubende
irgend
wo entsteht
die große
leere die wie
ein ende
scheint

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

angst

un
ablässig
kriecht sie
starr ihr
blick und
kalt
wird es macht
dich frösteln
all die
gedanken schleifen
um den worst
case

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

lang vorbei

wie lang
es her ist
dass deine augen
glühend sich fragten
in mein sein
dass deinem mund
wörter entsprangen
zu botschaften
sich formten deinen
händen gleich auf
meiner haut sprachen
wie lang es
zurück liegt
sagt meine erinnerung
die trüb wurde und
vergilbte wie eines
dieser alten
fotos

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

auswahl

welchen weg
soll ich nehmen
ständig fragt
das leben mich
danach wieder
da ist dieser
eine breite
ausgetreten von
gewohnheit
geradlinig eben
da ist auch ein
steiler weg
schlecht einzusehen
mit seinen steinen
und windungen
und dann dort
kaum zu erahnen
im dichten kraut
des unterholzes
ein pfad ins nichts
ins alles? ins alles!
allen bin ich
schon gefolgt
alle will ich
begehen jeweils
zur rechten
zeit

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

neulich

im fieber
neulich
als meine haut
wie pergament
sich anfühlte
erinnerte ich deine
pergamentene haut
an meiner
damals als wir
in einer art fieber
gemeinsam flogen

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.