rezeptur

einen tee
gegen das
kratzen im Hals
eine decke
gegen das
zitternde frieren
eine tablette
gegen das
poltern im schädel
gegen das
verlassenheitsgefühl
ein ‘ich
hab dich lieb’

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

ein morgen

es ist noch früh, nicht richtig hell
ich mag mich jetzt noch gar nicht rühren
und lausche still dem morgen nach
der wind heult, irgendwo gebell

die nacht war kurz, und müdigkeit
grinst mich durch kleine augen an
die sonne bleibt heut wohl geheim
und es hat wieder nicht geschneit

und doch: was gilts? heut abend dann
sind all die lieben traut versammelt
vor dem geschmückten weihnachtsbaum
und zünden seine kerzen an

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

moment

ruhe
lang ersehnt
bricht herein
wie eine
riesige welle
schön und
bedrohlich

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

in dieser zeit

schwere
das gefühl
grau
die farbe
kalt
die tage
und die
angst dass
es so
bliebe

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

erkenntnis

deine nähe
wärmend hausend
stützend schützend
beruhigend aufregend
berührend und erkennend
deine nähe
die ich vermisse
ach könnte ich sie
doch ertragen

© 2017, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.