schlafen

bleiern
hängt die
müdigkeit an mir
fällt meinen blick
zieht mich hinab
erbarmungslos
als erfüllte sich
nun der fluch der
dreizehnten fee

© 2019, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

septemberpost

als käme
jeden tag
eine neue karte
heute eine rote
die du zu den
anderen roten
hängst die zuvor
dich erreichten
so färbt der herbst
das weinlaub an
der alten mauer
tag für tag
ein wenig
mehr

© 2019, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

zusammenfassung

der sommer ist schon fast vergangen
indes beschleicht sie das gefühl
er hätte gar nicht stattgefunden
weiß nichts was sie erinnern will

wie war es denn? sie gräbt sehr lange
nach spuren, die geblieben sind
sie sichtet wundervolle fotos
doch in ihr drin ist alles blind

sie wollte licht und leichte atmen
doch schwer drückte die einsamkeit
ließ sie schon in der sonne frieren
und bald kam schon die kalte zeit…

© 2019, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

vom himmel

beim jupiter!
schau nur hin
will der saturn
auch sein
im abstand
blass geradezu
wirkt er
vielleicht
trägt er zu schwer
an seinen
ringen

© 2019, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

abends

wenn nun
das dunkel
undurchdringlich
starrt und erkaltet
erinnere ich mich
gern an das geborgene
gefühl unter einer
weichen decke

© 2019, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.