fragen

was
sähest du
begegneten
wir uns?
worüber
redeten wir?
was störte dich
und was berührte?
woran erinnetest
du dich nach
unserem treffen?
und wolltest du
es wiederholen?
das gesicht
mustert meines
ernsten blickes
und verschwindet
ohne eine antwort
als ich mich vom
spiegel abwende

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

überraschung

als ich
übervoll von
groll und zweifeln
meine hände in
den taschen der
abgewetzten jacke
tief vergrub
fand ich in
deren ecken
krumen von
liebe

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

logorrhoe

bedenke, die du ein wörterbuch
über die ganze welt ergießt
es braucht mehr als lauter tropfen
dass ein strom im flussbett fließt

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

erdung

mit dir
sitzen im
zwielicht des
schrumpfenden tages
gelehnt an einander
berührung im
unendlichen
schweigend
stunden
lang

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

traum

leise
gluckst das
flache wasser unter
dem schaukelnden kahn
auf seinem grund
lässt sich gut träumen
der blick ins blau
den tandems der
azurjungfern folgend
begrenzt vom flüsternd
sich wiegenden röhricht
durch das ein wind
ungestühm streift
traumort früherer sommer
diese sehnsucht
zurückzukehren
zeit wärs

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.