haiku No. 365

es dämmerte längst
als ein wind den sommer trug
über land davon

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

stumm

weil es
unsagbar bleibt
wächst die halde
des gedachten
dahinter verhallen
die signale

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

bericht

dieses treffen
lang geplant
gewollt auch
du fragtest
du schlugst vor
zwangst meine
gedanken zu
wilden mäandern
dieses treffen
festgefügt in
unseren plänen
dieses treffen
traf mich
es fand
nicht
statt

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

fünfter september

morgens
sonne sendet
erstes licht durch
geschichtets milchglas
auf scherenschnitte von
landschaften in
allerlei grautönen
endlich riecht die
luft wieder nach den
wolken vom kommenden
nachmittag
auf den graugrünen
höhen erste schimmer
von rot

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

heimatfahrt

in den rauer
werdenden winden
bei gerefften segeln
den horizont im wühlen
von wolken und see
verkniffen Auges
suchend lesen
erste seeschwalben künden
von nahenden ufern
und heimathafen
mit der gischt tröpfelt in
die freude der ankunft
neues fernweh

© 2018, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.