mauerseglerzeit

steigen
fallen
gleiten
wenden
kaum dass
mein blick
folgen kann
eilen sie
spitztönend
über den hof
steigend
gleitend
fallend
wendend
die luft
ihr einziger
grund

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

seufzer

hätte ich
die leichtigkeit
mich zu wiegen
im wind wie
der klatschmohn
ich könnte mit ihm
schwingen ihm
folgen mit meinem
blick direkt
in sein herz
ich bin kein fels
fühle mich doch
zu schwer
ach hätte ich doch
leichtigkeit

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

haiku No. 409

beim ersten donner
fiel kühle luft auf das land
ich atme regen

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

pfingstfahrt

zwischen den
mohnroten glutnestern
im wiegenden wiesengrün
kleine sonnen mit
weißen strahlenkränzen
das kornblumenblau
wie kühlende tropfen
darüber ziehen
gabelschwänzig milane
ihre wilden kreise
sie sehen auch den
von ginsterblüte
flammenden bahndamm

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

haiku No. 408

der milde regen rauscht
wie klar der amsel gesang
nun dem laub entschlüpft

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.