Kleines Glück. Heute

‘Komm, zähl mal!’
Neugierige Kinderaugen
folgen quirligen
Kinderfingern beim
eifrigen Tippen auf
meine verschränkten
Finger, deren einer
wohl zu fehlen scheint.
Dunkler werden die
Augen. Und größer.
‘Neun.’
Staunen.
Wieder und wieder
tippen die kleinen
Finger die meinen
gleich einer Treppe
herunter. ‘Neun.’
Augen wie Untertassen.
Staunend, groß.

Das erkennende Lächeln,
unvermittelt,
wenn ich mich,
den Trick verratend,
verbünde, nehme
ich heute mit
in meine Nacht.

Und ich werde
davon träumen,
wie ein kleiner
Junge morgen
seine magischen
Kräfte auf die
Probe stellt

© 2014, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

5 Gedanken zu „Kleines Glück. Heute

  1. Pingback: MorgenStund´ … | EreignisReich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.