Beim Blick in den Himmel

– nächtlicher Elfchenreigen –

Wär
der Mond
nicht so fern –
ob wir dichteten über
ihn?

Und
könntest du
ihn dann wohl
genau so sehen wie
ich?

Wär
alles immer
uns auch be/greifbar
wer wollte es schwärmend
betrachten?

Und
so bestaune
ich noch immer
neu des Mondes silbrigen
Glanz

© 2015, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.