kleine geschichte #lyrimo No. 10

die beeren
waren längst reif
früher war er es
der sie ihr pflückte
nun saß er hier
die hände im schoß
und starrte zu ihr
wie sie die kanne
spülte für den most
ufaschlagerlaunig
falsche töne summend
saß da und starrte
regungslos mit
versteinertem blick
die hände im schoß
hielten sich fest
sie beobachtete ihn
die beeren zupfend
von den stielen
liebevoll (beides)
und sie fragte sich
was er erinnerte
weißt du noch,
sagte sie voll mut,
weißt du noch damals,
t o r i b u ?
einen augenblick lang
schien ein lächeln
ihn zu erhellen

impuls: wörter aus dem zettelkasten; es waren die wörter beeren, reif, kanne, mut, toribu und ein!, das durch eine eigene kreation zu ersetzen war
ich habe stattdessen ufaschlagerlaunig eingesetzt

alle texte lest ihr hier: lyrimo november 2020

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.