im kreis #lyrimo No. 11

hinter dem fenster wartet
eine alte sehnsucht still
schaut suchend ganz weit in die ferne
nach dem einen moment der gerne
in ihr sich erfüllen will

hinter dem fenster zerbrechlich
unstillbare traurigkeit
sie hat dort schon ewig gesessen
und darüber hat sie längst vergessen
was ersehnte sie vor langer zeit

es wird zeit das fenster zu öffnen
und zu lassen die sehnsucht hinaus
die erfüllung suchen zu gehen
und bald schon, du wirst es sehen
wohnt neue sehnsucht in diesem haus

impuls: ‘hinter dem fenster wartet…”

alle texte lest ihr hier: lyrimo november 2020

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.