erinnerung an einen Sommer #lyrimo No. 18

dort
wo die welt
auf sand gebaut ist
weites land unter
hohen himmeln
kreisen milane
kiefernwälder
passierten uns
äcker und wiesen
lerchenruf
ab und zu
eine karte gespickt
auf die spitze eines
stolzen kirchleins:
geduckte dächer
eines dorfes
geteilt vom band
rundgefahrener
granitbuckel
dann versank der
reifen erneut
im märkischen
sand

impuls: “radwege”

alle texte lest ihr hier: lyrimo november 2020

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.