berichte von einsamkeit

4

am
ende des tages
hatte sie
vielen geholfen
einige gestützt
einige gepflegt
zugehört gelächelt
getröstet auch
sie war viel auf
ihren beinen die
nun im schmerz
nur langsam noch
sie tragen wollten
ihren schlüssel aus der
manteltasche nestelnd
verlor sie unbemerkt
die paar letzten krumen
ihrer energie im dämmern
auf dem treppenabsatz
was machte das schon
sie brauchte sie ja nicht
um im stillen dunkeln
reglos sitzend sich
allmählich ganz
zu vergessen

© 2021, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

2 Gedanken zu „berichte von einsamkeit

    • Vielen Dank. Ich kenne das Gefühl selbst sehr gut, es begleitet mich schon mein ganzes Leben. Und ich erkenne es in vielen verschiedenen Situationen wieder. Es berührt mich auch bei Anderen, deshalb beschreibe ich es. Schön, dass es mir gelingt, dass es auch Dich berührt.

      Herzlich Stachelvieh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.