#LiebsterAward

id1597017_th(1)

Liebe Ulbarb (mit Deinem wunderschönen Blog http://mauletti.wordpress.com),

❤️lichen Dank für die Nominierung, mich am “Liebster Award” zu beteiligen. Es war in der Woche nicht für mich zu schaffen, die Fragen zu beantworten. Heute nun habe ich die Zeit. Ging es Dir auch so? Neue Fragen zu formulieren ist fast noch kniffeliger…

Nun beginne ich mal mit der Beantwortung Deiner Fragen.

1. Wann und wie kamst Du auf die Idee zu Deinem Blog?
Letzten Sommer fand ich meine Aufzeichnungen wieder, die ich, beginnend in den 80ern, mit einer längeren Unterbrechung fortgeführt in den 90ern, zu allem Möglichen gesammelt hatte. Eine Art Tagebuch. Als ich darin las und mich in einigen Themen sofort wieder fand, beschloss ich, diese zu überarbeiten und neue Gedanken hinzu zu fügen. Und da ich vorher gerade entdeckt hatte, dass es Blogs gibt…

2. Wie schaffst Du es Zeit für Dein Blog zu finden?
Es ist eigenartig. Oft fehlt mir die Zeit für Twitter (der Kanal, über den ich zum Bloggen kam). Die Gedanken, die durch meine Hirnwindungen toben, wollen aber in jedem Fall raus. Schreiben im Blog ist für mich ein Grundbedürfnis. Es befriedigt mich und beruhigt mich auch. Da ich die kleine Form gewählt habe, geht das fast immer…

3. Welche Vorhaben hast Du für dieses Jahr?
Ich will auf jeden Fall den #frapalymo im Mai und November nicht verpassen. Und ich habe Gefallen daran gefunden, mir Bild- oder Wortimpulse zu holen für das “Weiterspinnen”.
Nebenher macht es Spaß mit Versmaßen zu experimentieren…da bin ich noch nicht so fit.

4. Konntest Du schon etwas verwirklichen?
Nein, ich bin mittendrin. Erste Gedichte zu Bildern und Fotos sind geschrieben (danke Silvia Springorum für immer wieder neue Vorlagen und die Ehre, auf Deinem Blog erwähnt zu sein!)
Die Verslehre sieht mich noch in der Grundschulklasse…
Es dauert ja nicht mehr lang bis zum Mai…

5. Wo befindet sich Dein Lieblingsorte, an dem Du innerlich Frieden finden kannst?
Abschalten, die Seele baumeln lassen und inneren Frieden finden kann ich am besten auf den Gipfeln von Bergen…wenn der Alltag im Tal zurück bleibt. Der Blick kann streifen, die Geräusche der Welt sind fern und ich atme tief durch
Ein besonderer Ort war für mich der Gipfel des Pico do Fogo auf den Kapverdischen Inseln. So weit weg von allem…

6. Hast Du eine besonders intensive Kindheitserinnerung?
Da gibt es mehrere. Die Ausflüge mit meiner Großmutter in die Dresdener Heide oder in die Sächsiche Schweiz. Mit viel Geschichten, Gesang und Gelächter.
Die Purzelbäume mit meinem Großvater im Heu auf der Tenne. Und, bei ihm auf den Fußspitzen stehend, mit ihm Walzer tanzen…zu seinem Gesumm.
Das sind Erinnerungen, die sehr bildhaft sind.

7. Hast Du ein Lieblingsgedicht?
Nicht eins, viele. Spontan eines benannt – Ziehende Landschaft (Hilde Domin)

8. Welcher Film hat Dich total begeistert?
Einer ohne Worte: Le Bal (1983)
Er zeigt anhand eines Tanzpalastes und seiner Besucher verschiedene Zeitabschnitte des 20. Jahrhunderts sehr plakativ, vermittelt sehr eindringlich nur durch die Bilder, das Agieren der Darsteller und die Musik.

9. Wenn Du jetzt eine Phantasiereise machen würdest, wohin würde sie Dich wohl bringen?
Ich fände mich auf hoher See wieder, auf einem Dreimaster. Ich würde gern die Überfahrt über den Atlantik einmal komplett erleben. Mitsegelnd.

10. Wenn Du Morgen frei hättest, was würdest Du unternehmen?
Ganz einfache Dinge: Freunde treffen. In die Sonne gehen. Kaffee im Freien trinken.
Gemeinsam viel lachen.

11. Gibt es etwas in Deinem Leben, was Du gerne tun würdest, aber noch nie realisieren konntest?
Ja. Ich möchte gern nach Kamtschatka reisen und die majestätischen Vulkane in einsamer Landschaft besuchen.

HIER NUN MEINE FRAGEN:

1. Was ist Deine Triebfeder für das Bloggen?
2. Wann kommen Dir Deine Ideen?
3. Womit lässt Du Dich am ehesten ablenken?
4. Beeinflusst Musik Deine Gedanken? Wie?
5. Bist Du ein Stadtmensch?
6. Welches Buch liest Du gerade?
7. Bist Du über das Bloggen hinaus auch anders kreativ?
8. Wie gehst Du mit Kritik um?
9. Buch oder Hörbuch?
10. Welcher Mensch hat Dich am meisten beeinflusst in Deinem
Denken?
11. Was ist Dein nächstes Projekt?

Ich nominiere:

http://moorbirke.com
http://coleursdecamon.wordpress.com
http://zehteemusik.wordpress.com
http://wewouldnotprefernotto.com
http://zellophan.wordpress.com
http://flederzombie.com
http://provinzfaktor.com
http://primimaus.wordpress.com
http://ichnicht.wordpress.com
http://smartcookie03.wordpress.com
http://starkfuersleben.wordpress.com

Ihr seid eingeladen, Euch rege zu beteiligen. Wenn ihr die elf Fragen beantwortet, wiederum elf neue Fragen formuliert und diese weiteren elf Bloggern sendet, habt ihr schon alles bedacht.

Ihr Lieben, ich freue mich auf Eure Antworten…

2 Gedanken zu „#LiebsterAward

  1. Hallo, stachelvieh! Danke fuers Mitmachen und rebloggen. Ich erkenne mich in vielen Deiner Aussagen wieder: das Grundbeduerfnis “Schreiben”, die Eigenschaft des “Weiterspinnens”, Dein Kommentar zur “Verslehre”, Hilde Domin etc. Auch eine Reise auf einem Segelschiff macht mich an. (Mit der Schule hatten wir’s mal bis nach Holland geschafft.Eine ganz bes. Erinnerung) Ueber den ‘liebster award’ ist es nicht nur schoen, sich etwas besser kennen lernen zu koennen; es tuteinfach gut, Gleichgesinnte zu treffen.
    Ich lese gerne Deine Texte, ich finde es so faszinierend, wie die Worte nur so aus Dir heraus fliessen. Ich brauche immer mehr Zeit. Der frapalymo ist und war eine prima Schule. Bis bald und ein dickes CIAO Deine Ulrike

    • Liebe Ulrike,

      Ja, es ist interessant zu lesen, wie andere die Fragen beantworten. Im Prinzip stellen wir uns beim Formulieren dies Fragen als Erstes einmal selbst. Esmtut auch immer wieder gut, Gemeinsamkeiten zu entdecken. Ich freu mich auf mehr…und übe weiter! Bis bald,

      ♡lich Stachelvieh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.