von der klarheit des tages

nach
all dem grau
dieses licht
sagt er und
reibt sich die
kalten hände
schau nur dieses
herrliche licht
floss morgens
wie frischer tee
in die nacht
und brachte ein
kurzes leuchten
der welt zurück
dieses licht
sagt er hände
reibend, dieses
herrliche licht
ich mach mich auf
sagt er und geht
endgültig

© 2022, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

witwe #stalywo No. 4

– meiner großmutter gewidmet –

im nebel
ihres langen herbstes
ging sie lange allein
ihren weg
trug schwer an
den täglichen pflichten
den sorgen und selbst
an der liebe
die sie verschenkte
an jene die ihr
nachkamen
und deren einer teil
sich ihr so früh
entzog
sie ging allein ihres
weges längsten teil
sie liebte und
sie wurde geliebt
und doch war da stets
dieser blinde fleck
dieser verschlossene raum
in ihrem herzen der
nicht mehr geöffnet war
seit er starb

das ist mein beitrag zum impuls trauer beim #stalywo

© 2022, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

ballade von der sehnsucht #stalywo No. 2

sie saß dort oft und sah hinaus
wohin sie selten ging
sie schaute nach dem einen aus
an dem ihr blick dann hing

er kam stets zu der gleichen zeit
auf ihn war schon verlass!
er grüßte sie und lachte breit
dass sie sich fast vergaß

sie liebte diesen augenblick
der sie zum träumen brachte
die klingel holte sie zurück
draußen stand er und lachte

er lud sie auf nen kaffee ein
nur so, ganz unverbindlich
sie war gemeint! konnte das sein?
sie überlegte gründlich…

sie sah ihn an und sagte nein
innerlich tief zerrissen
und bildete sich sofort ein
sie würd ihn schon vermissen

sie sah hinaus. er kam nicht mehr
sein lachen schien verschollen
sie zagte oft, hätte doch sehr
immer verliebt sein wollen

dieses gefühl war wie ein ort
der sie ganz warm umhauste
doch nähe war nicht nur ein wort
vor dem sie sich sehr grauste

so saß sie da und sah hinaus
bis an des lebens ende
die sehnsucht wohnte mit im haus
und rieb sich oft die hände

das ist mein beitrag zum impuls sehnsucht beim #stalywo

© 2022, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

bestandsaufnahme

übermächtig
der wunsch
einfach stehen
zu bleiben
wo die wege
überallhin
führen und doch
im nichts enden
im keller der
erinnerungen
stapeln sich
alte irrtümer
meinen füßen im
brackigen spülsaum
dieses lebens
wachsen häute
aus eis

© 2022, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

bücherfund

zwischen den
dichtbedruckten
blättern dieses
eine, das platte
trockene wörterlose
rötlichgelbe blatt
das mir doch noch
so viel erzählt
damals und
von uns

© 2022, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.