wunschelf

hände
sich haltend
an einander lehnen
im gleicher tonart schweigen
das!

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

vom wege #elfchenreigen

wie
ein april
gibt sich oktober
seinem grün fehlt die
frische

der
kastanie geht
die munition aus
sie wirft nur noch
blätter

an
hölzernen stümpfen
wachsen nun hügel
bedeckt von fein gefältelten
schirmchen

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

elfchenreigen zur nacht

abends
endlich kühler
ein milder wind
streicht sanft die dinge
ringsum

dunkler
der himmel
mit grauem gefieder
vom wind streifig gekämmt
hintergrundbeleuchtet

vor
der tür
der schlaf legt
die träume der nacht
zurecht

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

grau

so
dunkle tage
sonne wärmt nicht
ihr licht kann nicht
erhellen

wie
ein unkraut
wächst die angst
nie verschwindet sie so
ganz

halt
meine hand
in meinen zweifeln
lehn mich in deine
wärme

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

intermezzo (elfchenreigen)

mit
kalten händen
greift der tag
nach meiner sehnsucht nach
wärme

starr
der sommer
auf seinem weg
rauer wind leert mein
herz

klein
sehr blass
am fenster sitzt
eine hoffnung auf ein
irgend~

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.