nachtwach

das dunkel
für den blick
undurchdringlich
wie der schwarze tann
aus den märchen
der kindheit
hocken im ungewiss
wünschend sich an
hundert andere orte
still erstarrt
lauschend einzig dem
unheimlichen knacken
schleichender gedanken
im unterholz

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

haiku No. 407

dunkelheit senkt sich
deckt mild alles drängende
ruhe greift nun raum

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

abendschau

fahle wolken
in den dunkelnden
himmel gedrückt
sterne spielen
verstecken
meine blicke
tasten von fleck
zu flecken und
suchen den mond
der irgendwo den
schwellenden bauch
sich streicht
vielleicht treffen
wir uns noch
diese nacht

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

im dunkel

ich bin hier
ohne dich
irgendwo
du ohne mich
sag was weißt
du über mich
das vage sehn ich
sicherlich
starre still
ins kerzenlicht
wer du bist
das weiß ich
nicht

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

abendgedanke

kein mond
zu sehen
venus zog
längst weiter
in mir die
wärme des tages
muss reichen
für diese
nacht

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.