pfingstfahrt

zwischen den
mohnroten glutnestern
im wiegenden wiesengrün
kleine sonnen mit
weißen strahlenkränzen
das kornblumenblau
wie kühlende tropfen
darüber ziehen
gabelschwänzig milane
ihre wilden kreise
sie sehen auch den
von ginsterblüte
flammenden bahndamm

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

haiku No. 408

der milde regen rauscht
wie klar der amsel gesang
nun dem laub entschlüpft

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

klage

des frühlings kerzen flackern schon
aus den kastanien fällt ein schnee
ganz sacht berührt er roten mohn
und mir wird es ums herze weh

bald weicht das frische helle grün
grellerem licht und fahlem staub
heiß flirrend wird die sonne glühn
schatten wird rar unter dem laub

mag jetz noch nicht ins morgen sehen
wenngleich auch schönes darin steckt
ach Frühling, willst du denn schon gehen?
hab dich gerade erst entdeckt…

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

bewölkt

die sonne
blieb heute
verdeckt
es wollte licht
nicht werden
bräsig graute
der tag
vor sich hin
murmelnd täuschte
die stadt vor
zu leben
die sonne
zeigte sich
nicht
ich bin sicher
sie schien

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

haiku No. 406

dieser sonnenstrahl
strich über die mohnröte
lächeln erblühte

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.