2020 #lyrimo No.22

vier
es ist vier
summiert
die ziffern
dieses jahres…
mit vier ist
die welt noch
so einfach
glaubhaft vieles
wo erfahrungen
noch nicht prägen
phantasie ist wo
wissen erst
wachsen muss
gut und böse sind
immer nur das eine
und vier
so kommt es
mir vor
beschreibt es
ganz gut
unser sein in
dieser zeit

impuls: “quersumme”

alle texte lest ihr hier: lyrimo november 2020

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

paralysis

die gründe
schwanken
unmöglich
zu stehen
aufrecht fest
fehlt die
balance
leise windet
die schlange
sich empor
angst als
exoskelett

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

vom erkennen #lyrimo No. 11.1

hindurch schauen
und erkennen
was sich abspielt
fein getrennt
vom eigenen platz
hindurch schauen
und manchmal weg
wenn es nicht
zu ertragen ist
den blick abwenden
die decke enger
um den körper legen
da man längst
erkannte: dort
hinter dem fenster
wartet die
kälte

impuls: ‘hinter dem fenster wartet…”

alle texte lest ihr hier: lyrimo november 2020

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

beschreibung

die angst ist
kein tropisches gewächs
sie gedeiht überall
wird zuweilen gezähmt
oft gefüttert und
einfach ausgesetzt
die angst ist
kein tropisches gewächs
sie kann überall nisten
am liebsten im
herzen

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

vorschau #lyrimo No. 5

es ist frost angesagt
alltäglich omnipräsent
kein entkommen
dem mutmaßen zerkauen
behaupten zerreden
bleierne wörter wahllos
wie tau belegen vereisen
ach wäre es nur raureif
der im sonnenlicht taut
ziehen sie sich
warm an und schützen
sie ihre herzen

impuls: alle gedichte beginnen mit der zeile “es ist frost angesagt”

alle texte lest ihr hier: lyrimo november 2020

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.