logorrhoe

du sprichst und sprichst, als wolltest du dem anderen gelegenheit nicht geben
für fragen oder widerspruch.
mir scheint, du redest um dein leben

© 2024, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

nach dem treffen

nachdenken
über die zeit
die noch bleibt
für dieses
und jenes
die noch bleibt
dem einen und
dem anderen auch
über die zeit
die noch bleibt
für und mit
einander
dieses nachdenken
das bedrücken kann
und auch befreien
von hader und groll
angesichts aller
möglichen arten von
endlichkeit

© 2024, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

bis aschermittwoch!

ach, setzt euch nur die maske auf!
entkommt der welt für einen tag
vergesst das was euch niederdrückt
da ist kein morgen, nur ein jetzt

entkommt der welt für einen tag
als kind dacht ich, ich könnt das auch
da ist kein morgen, nur ein jetzt
und was man möchte, kann man sein

als kind dacht ich, ich könnt das auch
man schüttelt alle sorgen ab
und was man möchte, kann man sein
spürt einen hauch von leichtigkeit

man schüttelt alle sorgen ab
vergisst die welt um sich herum
spürt einen hauch von leichtigkeit
die illusion wird gern geglaubt

vergisst die welt um sich herum
als wäre das das große glück
die illusion wird gern geglaubt
bis dann der neue tag anbricht…

als wäre das das große glück
vergesst das was euch niederdrückt
bis dann der neue tag anbricht…
ach, setzt euch nur die maske auf!

© 2024, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

disput

tief
fliegende
worte
hart prallen sie
splittern und gehen
unter die haut
unter ihnen
durchzutauchen
eine unmöglichkeit
mit der kleidung
am abend
einige abschütteln
die andern werden
ihre wuchtige
macht erst noch
entfalten

© 2024, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

wo ist heimat

fragst
du andere
nennt jeder
etwas anderes
die seine
ich bin noch immer
auf der suche
und weiß doch längst
ich kann die meine
nur finden
in mir

© 2024, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.