wendepunkt #frapalymo No.5

da war
nur klarheit
alles wob sich
nun zu
einem ganzen
es hatte nicht
genutzt zu warten
nicht sich
zu beruhigen
gründe zu finden
und zu verzeihen
sie lebte in
einer lüge
und morgen
begänne sie
ihr leben

“…der impuls für das #frapalymo gedicht am 5. Mai lautet: „der tag davor“

und das schreiben die anderen: http://paulchenbloggt.de/2016/05/05/frapalymo-5mai16-der-tag-davor/

© 2016, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

2 Gedanken zu „wendepunkt #frapalymo No.5

  1. Solche Tage, an denen man der Wahrheit und ihren Konsequenzen nicht ausweichen kann, sind schmerzlich. Du hast unpathetisch und beeindruckend genau den Moment erfasst.

Schreibe einen Kommentar zu Ule Rolff Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.