solche tage jetzt

wie der
kleine quell
frisch glucksend
ans licht kommt
am morgen
sich ergießt in
des tages verlauf
seine kräfte lässt
in den hunderten
mühsamen rinnsalen
wie er sich ballt
in dunst und wolken
sich verzieht im
richtungslos
abends graben
dürstend finger
im trockenen
staub

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.