nachtreim

ein freundlicher gedanke
klopft an des fensters glas
als ich ihm öffne fliegt er
die schwarze nacht besiegt er
bald flüstert er dir was

ganz leise schwebt er zu dir
setzt sich sanft auf dein ohr
flüstert dir was von bäumen
und pastellbunten träumen
zirpt dir ein schlaflied vor

und wenn er es gesungen
seine augen werden klein
er kuschelt sich aufs kissen dann
ganz nah rückt er an dich heran
dann schläft er selig ein

© 2015, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.