na und? #lyrimo no. 9

verträumt sei sie
sagten die alten
verträumt so
dass sie verkenne
was wichtig sei
verträumt
fragte sie
was ist schlecht daran
sich in träumen ein
wenig zu verlaufen?
mit ihr die phantasie
die dort wuchs wo
die wichtigkeit sie
nicht beschnitt
auf wegen die
die richtigkeit
nicht plante
sich verträumen war
ihr hort und nahrung
sie sei verträumt
sagten die alten
na und?
immerhin hatte sie
noch träume

impuls: „ver- / Ver-„

alle texte lest ihr hier: lyrimo tag 9

© 2019, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.