was wäre wenn #lyrimo no. 29

wäre da nicht
diese wärme des
bettes am morgen
die zum bleiben
einlädt
wäre da nicht
der duft des kaffees
der doch heraus mich
lockt
wäre da nicht
das lächeln des
mädchens morgens
im bus
was wäre dann?
ohne das tanzende blatt
ohne den kurzen sonnenmoment
ohne das ruhige gespräch
ohne das “dankeschön”
ohne die umarmung
ohne die melodie
was wäre dann
ohne die wohlgesetzten
gedanken
worte
aus einem tag leben
würde grauer
fels

impuls: „Zielgerade / die überwiegende Schönheit aller Dinge / 30 Tage“

alle texte lest ihr hier: lyrimo tag 29

© 2019, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.