Straßenlaterne

Vor
meinem Fenster
die Laterne
an der Straße
Immerfort
beobachtet ihr
geneigtes Haupt
das Leben
um sie herum
Sieht Ankunft
Abschied und
Wiederkehr
Freude und Trauer
Liebe und Streit
Eile und die
Langsamkeit
Sieht es
und bleibt
doch davon
völlig unberührt
Zuweilen
schaue ich aus
dem Fenster
in Höhe des
Laternenhauptes
beobachte was
sie sieht

Was uns
unterscheidet?
Ich leuchte
nicht in der
Dunkelheit

© 2014, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.