Leicht.Relativ #frapalymo No. 4

Ein Fisch schwimmt im Aquarium
in seinem kleinen Reich herum
begrenzt durch dicke Scheiben.
Die zwingen ihn zu bleiben.

Sieht Fliegen sich von Rand erheben,
Und wie sie schnell von Dannen schweben.
Sie fliegen gar so leicht hin…
Schon bald zerfrist der Neid ihn.

Die Fliegen summen heiter
und können bald nicht weiter.
Den Freiflug in die große Welt,
ein Fenster hat ihn flugs verstellt.

Sie stoßen sich die Köpfe
und falln in Blumentöpfe.
Dort dösen sie benommen,
da sehen sie mich kommen.

Sie brummen: “Ach, wo flögen WIR,
könnten wir öffenen nur die Tür!”

Nichts, das sich DIR entgegen stellt.
Öffne die Tür, geh in die Welt.

Impuls: „etwas leichtes“

© 2014, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.