Entwicklung #frapalymo No. 10

Zarte Fäden
schier unsichtbar
geknüpft von
Mutters Händen
wächst es stetig
dehnt sich aus
kleinen Maschen
werden große
Lücken lassen
vieles hindurch
passt weniger
Wichtiges kann
nicht hängen
bleiben soll
Schönes wachsen
lassen kannst
du knüpfst
damit deiner
Kinder erste
Fäden

Impuls”‘… „die erinnerung ist ein netz“ – schreibt ein gedicht zu diesem zitat von oliver wendell holmes sr., amerikanischer arzt und schriftsteller aus dem 19. jahrhundert.’

© 2014, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.