Analogie

Das Leben führen
wie das
eines Apfels
genährt durch
holzige Adern
halten ihn bis
zum Fall
in Freiheit
die Härten
spüren auch
die Sonnenstrahlen
umfangen das
Rund stehlend
die Frische
schwindet täglich
ein Stück schrumpft
der Glanz weicht
Runzeln wachsen
das Sein verkleinernd
bis zum Nichts

© 2015, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.