raureif

raureif
auf schattigen
arealen
sonne reicht
nicht überall hin
eisig kühl wirkt es
und es schneidet
in die haut
und die seele leidet
und ein herz friert
und fragt nach
dem sinn

gestern noch
habt ihr einvernehmlich
neugierig in eure
zukunft geschaut
dann ein satz
der den gleichklang
verletzte
wie der frost
harte felsen zersetzte
dier spalt erst
zu sehn wenn
es taut

und nun friert
dieses herz und
es fragt sich
ob es wie es war
einst wieder wird
und der winter legt
schnee auf die wunde
die nur langsam heilt
bis zu der stunde
da das herz milden
frühlingshauch
spürt

© 2016, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.