lobgesang #lyrimo no. 1

einmal sollte man… für sich ganz fest einplanen
den tag damit zu füllen poesie zu lesen
man müsste eins dann werden mit den wesen
die ihre verse graben uns in unsre nervenbahnen

man sollte nicht mehr… stets sich nur dem zeitgeist fügen
wo mit vernunft man nur in fesseln legen will
man müsste viel mehr hören auf sein bauchgefühl
öffnen den geist so dass die gedanken fliegen

man sollte nicht mehr… mit den zweifeln ringen
so vieles wurde schon so schön geschrieben
man könnte diese zeilen einfach lesen
und all die weisheit lieben die sie bringen

einmal sollte man… dann auch den dichtern ehr erweisen
die uns die tür zur poesie geöffnet haben
wie mascha, diese lebenskluge frau
sie prägte mich. dafür will ich sie preisen

impuls: „Ein Gedicht zu Ehren…“

die fett gedruckten texte sind zitiert aus
mascha kaleko: einmal sollte man…

alle texte lest ihr hier: lyrimo, tag 1

© 2019, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.