mitbewohner #lyrimo no. 25

als ich auf dem sofa saß
hörte ich, was wie ein flüstern
klang. ich ging dem knistern
nach und sah ne laus die fraß

was sie nagte, macht mich baff
schlug ihre winzig kleinen zähne
gar nicht in stuhlbein oder lehne
fraß am treppenabsatz taff

perplex hab ich sie angestiert
knuspernd hat der kleine zwerg
mir mein schützend mauerwerk
in teilen schon pulverisiert

die laus schaut mich unschuldig an
derweil ich gründlich überlege
auf welchem eleganten wege
ich das problem wohl lösen kann

ein rausschmiss wär unangenehm
es ist november, sie so klein
wo sollt sie aufgehoben sein
wenn nicht bei mir? und außerdem:

wer hat ne steinlaus schon im haus?
ich seh den sand und denke mir
daraus wird bio-sandpapier
ich bring uns beide ganz groß raus!

impuls: „Die Steinlaus im November“

alle texte lest ihr hier: lyrimo tag 25

© 2019, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.