flämmchen mit kerze

wie doch die kleine kerze
allmählich sich verzehrt
ihre kräfte leis verbrennt
und doch die hoffnung nährt

da sieht sie ihrer flamme
bei ihrem tanze zu
sie fühlt sich doch so müde
und findet keine ruh

fast sieht es aus als lebte
sie die ihr wärme gibt
und doch ersetzt sie keinen
der einfach so sie liebt

es geht ihr wie der kerze
sie brennt heimlich so heiß
sie tanzt nur im verborgenen
verzehr sich dabei leis

und wie die kleine kerze
schwindet sie langsam hin
doch in dem schwachen flackern
liegt dennoch hoffnung drin

© 2019, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.