verweigerung

ein schweigen
wie ein fels
drohend starr
dass abprallt
was ergründen will
ein schweigen
wie eine monstranz
darin gefasst der
stolz unantastbar
ein schweigen
wie eine hecke die
dornig abwehrt den
griff des blickes
nach dem dahinter
dieses schweigen
wie eine klippe
von der zu stürzen
wie ein ausweg
scheint

© 2020, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.