grüne fee #lyrimo no. 6

in der nische
dort wohin nur
die wintersonne
lugen konnte
saß sie abends
mit dem speckig
zerbrauchten buch
grau eingebunden
las baudelaire
las immer nur
das eine buch
las und trank
absinth den sie
mit tiefem blick
umarmte wenn ein
rarer lichtstrahl
ihn kurz leuchten ließ
‘mein abendgrün’
murmelnd las sie
und sie trank
und saß dort
alle abende
mit baudelaire
und er murmelte
von abendgrün als
sie trank und las
mit baudelaire
dann verwaiste
die nische das
grün verlief sich
im grauen einband
die frühlingssonne
wusste nichts mehr
von baudelaire und
vom absinth

impuls: “Abendgrün”

alle texte lest ihr hier: lyrimo tag 6

© 2019, stachelvieh. einfach gedanken…. All rights reserved.

Ein Gedanke zu „grüne fee #lyrimo no. 6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.